Somatisierungsstörungen

Bei Somatisierungsstörungen handelt es sich um wiederholt auftretende körperliche Beschwerden, für die es keinen medizinischen Befund bzw. eine medizinische Begründung gibt. Hier müssen wir davon ausgehen das es sich um eine Stress –  Erkrankung handelt.

Es handelt sich hier oft  um teils massive körperliche Symptome. Das können Probleme im Magen-Darm-Trakt sein, Engegefühle im Brust-Herz-Bereich, Schwindel, Kreislaufbeschwerden, Bauchschmerzen, Übelkeit, Gliederschmerzen, Taubheitsgefühle/Kribbeln in den Gliedmaßen u.v.m.

Mit Zugängen aus der Gesprächstherapie, der systemischen Psychotherapie, systemischen Hypnotherapie, Kombination von Achtsamkeit und Stressbewältigung, nach MBSR und MSC,

versuchen wir hier die tieferliegenden Stressfaktoren zu erkennen, dies emotional aufzuarbeiten, strukturell Veränderungen zu verwirklichen und  gemeinsam anhaltende Lösungen zu finden.

* MBSR = mindfulness-based stress reduction, MSC = mindful self-compassion

Unser Sekretariat ist stets bemüht, Ihnen kurzfristig einen Termin für ein Erstgespräch anzubieten.