Essstörungen

Wenn ein Mensch an einer Essstörung leidet, ist er nicht alleine. In unserer Gesellschaft sind Essstörungen sehr verbreitet.

Wenig oder viel zu essen ist oft ein Ausgleich von Stress oder ein Versuch, einen inneren Konflikt zu lösen.

Im psychotherapeutischen Prozess wenden wir uns diesem Stress und dem damit verbunden Konflikt zu. Mit bewährten Zugängen aus der Gesprächstherapie und der systemischen Psychotherapie bringen wir die tieferliegenden Gründe Ihrer Essstörung ans Licht. In Kombination mit  Achtsamkeit und Stressbewältigung und der liebevollen Selbstzuwendung finden Sie anhaltende Lösungen.